[Unboxing] DCC RPG 4. Auflage Kickstarter Loot

Keine Sorge, bzw. sorry (je nach Standpunkt 😉 ), es wird hier kein Unboxing-Video geben. Ein paar mittelmäßige Fotos, das muss reichen.

Mein erster Post hier im Blog war der Hinweis auf den Kickstarter für die 4. Auflage des DCC RPG. Das war im November 2015, also vor 1¼ Jahren, jetzt also läuft der Versand.
Im Raum Ozeanien haben die Leute schon ihre Pakete bekommen, Europa läuft gerade und Amerika kommt bald.

Als erstes fällt natürlich der schicke Karton auf, da lässt Goodman Games ja immer was feines drucken:

Aber weiter zum Inhalt.

Es standen ja verschiedene Ausgaben des Regelwerks zur Wahl, bei denen sich allerdings nur der Buchumschlag unterscheidet. Bis heute bin ich mir nicht sicher, ob ich mich richtig entschieden habe 😀
Man konnte wählen zwischen dem klassischem „blue cover“, dem limitierten Peter Mullen Cover (das mir echt gut gefällt), das Mullen Cover im Schuber und dann noch die „silver foil edition“ – wahlweise in Kunst- oder Echtleder.

Ich habe mich für die Kunstleder-Variante entschieden, schaut her:

Was noch? Nun, das Ziel des Kickstarters waren $15.000. Zusammengekommen sind am Ende $ 215.369. Das müsste doch für ein paar Stretchgoals gereicht haben sollte man meinen. Dem ist auch so.

Zunächst gab es einige Upgrades für das Buch an sich: zwei Satin-Lesebändchen, ein vollfarbiger Schutzumschlag (außen das „blue cover“, innen ein paar Monster:

Desweiteren ausklappbare „reference panels“ hinten im Buch – vergleichbar mit einem SL Schirm, Gold- bzw. Silberschnittverzierung und schließlich noch „thumb tabs“ wie in einem Lexikon.
Diese ganzen Verbesserungen des Regelwerks waren auch die Hauptursache für die Verzögerungen. In dieser Häufung hatte die Druckerei wohl ein paar Schwierigkeiten.

Aber das war längst nicht alles.

Mal eben so gab es Neuauflagen von sechs Modulen die jeder (Print-)Backer inkl. PDF bekommen hat: #69 The Emerald Enchanter, #71 The 13th Skull, #75 The Sea Queen Escapes, #76 Colossus, Arise!, #78 Fate’s Fell Hand und #79 Frozen in Time. Als Entschädigung für die lange Wartezeit wurde außerdem noch das Compilation Modul #89 Chaos Rising dazugepackt.

Weitere Goodies sind folgende:

Eine bedruckte Faltmappe für losen Kram, auf die Rückseite können Aufkleber für jedes geschaffte Modul geklebt werden.

Die passenden Aufkleber wurden praktischerweise auch freigeschaltet.

Ein Lesezeichen ist auch dabei, …

…, der Clou: auf der Rückseite ist ein Charakterbogen!

Ein Block mit Stufe 0 Charakterbögen. Sowas ist mir immer zu Schade es tatsächlich zu benutzen aber vielleicht kann ich mich diesmal überwinden 😀

Eine Neuauflage des SL-Schirm, bisher gab es den nur zum Free RPG Day 2015, da kommt man aber mittlerweile schlecht dran.

(Bild bei Goodman Games geklaut)

Dann lag noch ein „Art Folio“ mit Zeichnungen von William McAusland bei:

Und zum Schluss noch – wie für Goodman Games Kickstarter üblich – die aktuelle Goodman Games Gazette:

Weitere Stretchgoals sind noch drei W6 (statt der 6 steht auf den Würfeln D, C und C), DCC Bleistifte und ein DCC Würfelbeutel. Die Sachen waren noch nicht im Paket, ich meine aber, dass ich etwas davon gelesen habe, dass die nachträglich kommen. Auf die Schnelle habe ich das aber nicht wiedergefunden.

Die hohe Summe ist natürlich nicht nur durch das Regelwerk zusammen gekommen. Es gab auch die Möglichkeit, fast alles was Goodman Games je rausgebracht hat, zu bestellen. Für mich gab es deshalb noch folgendes:

#88 998th Conclave of Wizards, #81 The One who Watches from Below, #84.1 Rock Awakens und #84.2 Synthetic Swordsmen of the Purple Planet.

Leider haben es nicht alle Produkte zum EU Distributor geschafft, auf meine Author’s Edition von#84 Peril on the Purple Planet muss ich daher noch etwas warten… 🙁

Wer hat sonst noch sein Päckchen bekommen? Und für welche Ausgabe habt ihr Euch so entschieden?

 

4 Antworten auf „[Unboxing] DCC RPG 4. Auflage Kickstarter Loot“

    1. Ja, war schon ein nettes Päckchen 😀
      Bei den Aufklebern habe ich dasselbe Problem wie bei dem Block mit den Charakterbögen: das ist mir fast zu schade um es zu benutzen -.-

  1. Ist wirklich ein fettes Packet! Ich hatte einfach die normale Edition bestellt, da ich schon eine Dritte und die alte „Leatherbound“ daheim habe. Dazu noch die Box sets zum Chained Coffin und Purple Planet. Leider werde ich wohl nie dazu kommen es mal zu spielen! Aber es sieht toll aus, auch wenn ich mit dem Gold Foil jetzt nicht so viel anfangen kann. Das Warten hat sich definitive gelohnt!

    1. Hab ich mich nur für Purple Planet entschieden, und hätte jetzt am liebsten doch beide genommen. 😀
      Ob und wann das zum Praxiseinsatz kommt ist auch bei mir so eine Frage…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.