Die Stufe 0 und die Trichter-Abenteuer

Irgendwie hatte ich das Gefühl, ich hatte schon einen Beitrag dazu, aber da hab ich mich wohl geirrt. Deshalb kurz ein paar Sätze zu einem der Hauptmerkmale des DCC RPG: die Stufe 0 und die „funnel“ („Trichter“).

Diese beiden Sachen werden fast immer als erstes erwähnt, wenn man über DCC spricht. Doch was hat es damit auf sich?

Für gewöhnlich beginnt man bei klassischen Rollenspielen auf der Stufe 1, wählt eine Klasse, etwas Ausrüstung und startet in das Abenteuer.
Goodman Games hat schon vor längerer Zeit in ihren Modulen für D&D 3.5 die Stufe 0 eingeführt. Sinn der Sache ist, dass man Charaktere spielt die gerade erst in das Abenteurerleben starten, also noch keine tollen Klassenfertigkeiten oder besondere Ausrüstung haben.

Beim Schritt zum eigenen System – dem Dungeon Crawl Classics RPG – wurde dieser Teil fest im Regelwerk verankert. Es wird empfohlen zumindest die ersten Partien auf der Stufe 0 zu beginnen, und dann nicht mit nur einem Charakter – nein – sondern gleich mit vier!

Warum? Weil die Chance, dass alle überleben gleich null ist. Schließlich sind die Charaktere eine Gruppe von Bauern, Käsemachern und Abtrittfegern, die sich den übelsten Gefahren stellen. Dass es dabei Tote geben wird ist absehbar; der Charaktertod droht also hinter jeder Ecke (und manchmal auch auf gerader Strecke).

Und was erwartet einen in so einem Trichter-Abenteuer?

Das hängt natürlich etwas von der SL ab, aber man sollte mit vielen Charaktertode, vielen Kämpfe und übermächtigen Gegnern rechnen. Weglaufen ist oft nicht die schlechteste Idee.
Das ganze Konzept der Stufe 0 klingt für viele zunächst etwas seltsam. Meist liegt das daran, dass die Spielercharaktere als herausragende Persönlichkeiten mit umfangreicher Hintergrundgeschichte gesehen werden, die als strahlende Helden von Gefahr zu Gefahr ziehen. Der Charaktertod ist dabei eine Ausnahme und dient wenn dann als bombastischer Abgang einer Lichtgestalt (jaja, ich übertreibe ;-) ). Dass ein Charakter auf dem Weg zum Dungeon durch eine kleine Unachtsamkeit sterben könnte wirkt da – nachvollziehbarerweise – befremdlich.

Aber gerade das ist der Reiz: from zero to hero! Die Charaktere werden erst durch das tatsächliche Spiel zu Helden. Die Hintergrundgeschichte entsteht und wird nicht geschaffen. Und gleichzeitig entsteht auch eine viel stärkere „Bindung“ an den einen (selten mehr) Charakter der das Alles tatsächlich überlebt hat.

Damit das Spielen mit vier Charakteren nicht in maßloser Buchhaltung endet wurde die Charaktererstellung auf ein Minimum reduziert. Es gibt dafür nützliche Tools oder tolle Stufe 0 Schnellstarter. *wink wink* Vier Charaktere kann man in wenigen Minuten selbst auswürfeln oder in ein paar Sekunden erstellen lassen.

Das Ergebnis des Tools von Purple Sorcerer sieht z. B. wie folgt aus:

Und schon kann man in’s Spiel starten!

Von den Regeln her ist DCC wirklich ein Leichtgewicht, und auf Stufe 0 umso mehr. Vermuten würde man das beim Blick auf das Regelwerk zwar nicht, aber das Meiste davon braucht man für das tatsächliche Spiel nicht.

Wie man das Regelwerk zusammenstreichen kann hat Martin Ralya hat auf seiner Seite gezeigt. Für seine „DCC RPG Convention Funnel Edition“ hat er den Regelteil auf sage und schreibe 12 Seiten reduziert. Für seine reguläre Runde (Stufe 1 aufwärts) schleppt er immerhin gewaltige 18 Seiten mit ;-)

Hier die relevanten Seiten:

  • Skill checks, pp.66-67
  • Equipment and related rules, pp.70-73
  • Combat, pp.76-82
  • Damage, healing, and other misc. rules, pp.93-96

(Empfehlenswert ist zusätzlich aber sicherlich noch das „DCC RPG Reference Booklet“ von People Them With Monsters. Gibt’s als gratis PDF oder für nen schmalen $ bei Lulu.com.)

Das soll als Überblick genügen, bei Fragen einfach die Kommentare nutzen, ich helfe wo ich kann ;-)

Wie es nach der Stufe 0 weitergeht habe ich dann tatsächlich schon einmal aufgeschrieben: Die Stufe 1 und die Klassen beim DCC RPG

 

Öfters mal was neues

Darum habe ich Rumgecrawle mal versuchsweise auf ein 90er Retro-Theme umgestellt, da hatte ich irgendwie Spaß dran.

Ich bin mir zwar noch nicht ganz sicher, ob das was taugt, und ggf. stelle ich das auch schnell wieder um, aber mal sehen…

Edit: Da das Theme nicht wie gewollt funktioniert hat (z. B. Probleme mit der Seitenleiste), und außerdem noch Werbung im Admin-Bereich eingespielt wurde hat sich das „Projekt“ schon wieder erledigt. Den Stil mochte ich trotzdem :D

So, und jetzt plane ich auch mal wieder Inhalte zu liefern.

DCC RPG Kickstarter: Scratch-Off Holiday Module + weitere Angebote

Wie bereits angekündigt gibt es einen neuen Kickstarter, kein großes aufwändiges Teil, sondern einfach das diesjährige Weihnachts-Abenteuer „Twilight of the Solstice“ (ein Stufe 4 Abenteuer) zusammen mit 6 Rubbel-Charakterbögen.

Aus diesem Grund gibt es auch keine Stretch Goals und nur wenige Pledge Levels. Für uns Europäer im Grunde nur zwei:

  • PDF Backer – $7
    PDF des Abenteuers und der Charakterbögen mit dem freundlichen Hinweis, dass man deshalb nichts abrubbeln kann.
  • Print Copy + PDF $15 + $15 Porto
    Das Modul als PDF und gedruckt zusammen mit 6 Rubbel-Charakterbögen, Versand voraussichtlich bis Mitte/Ende Januar.

Mal wieder ein Projekt, bei dem ich aufgrund der Portokosten wohl nur die PDF nehmen werde, aber immerhin.


Zuletzt hatte ich auf den Black Friday Sale von Goodman Games hingewiesen, inzwischen wurde das ganze im DCC RPG Bereich ziemlich ausgeweitet, folgende Produkte wurden bei RPGNow ebenfalls deutlich reduziert:

  • Purple Sorcerer Games
    Habe ich erst letztens hier erwähnt als Programmierer der genialen DCC RPG Tools, hier also die Möglichkeit das Ganze zu einem günstigen Preis zu unterstützen. Der Rabatt wirkt sich sowohl auf die PDFs, als auch auf die gedruckte Version aus.
  • Straycouches Press
    Bekannt für das CRAWL! Fanzine, alle Ausgaben sind reduziert, auch das bereits vergünstigte Bundle.
  • Shield of Faith Studios
    Ebenfalls ein Fanzine: Crawling Under A Broken Moon. Reduziert auf $1 pro Ausgabe. Achtung! Die beiden Bundle wurden nicht reduziert, die einzelnen Ausgaben sind also günstiger.
  • Moon Dice Games
    Das dritte große Fanzin im Bunde: Crawljammer. Neben dem Fanzine gibt es noch einzelne Abenteuer.
  • Chapter 13 Press
    Es gibt nur drei Sachen, aber besonders erwähnenswert (auch wenn ich es selber noch nicht gelesen habe), das fette Sword & Sorcery Setting Tales From the Fallen Empire, das mit über 200 Seiten echt umfangreich ist, aber auch einen im Vergleich zu den übrigen Produkten nicht geringen Preis hat (regulär: PDF $29.95, Softcover $ 29.95, Hardcover $39.95 und kein Rabatt für Buch + PDF).
  • Ansonsten gibt es noch einzelne andere reduzierte Sachen, im Zweifel einfach die Rubrik Dungeon Crawl Classics durchstöbern.

Alle Jahre wieder…

Black Friday PDF Sale von Goodman Games und Kurz-Kickstarter

Der Black Friday Sale von Goodman Games hat begonnen, und es gibt auf den One Book Shelf Seiten 40% auf alle PDFs von Goodman Games, zwar leider nicht in deren (neuem) eigenen Shop, aber immerhin.

Das GRW gibt’s für 14,13 €, Module zwischen 3,95 € und 5,64 €.

Goodman Games: http://www.rpgnow.com/browse/pub/36/Goodman-Games

DCC RPG: http://www.rpgnow.com/browse/pub/36/Goodman-Games/subcategory/187_190/DCC-RPG

DCC Lankhmar: http://www.rpgnow.com/browse/pub/36/Goodman-Games/subcategory/187_23966/DCC-Lankhmar

Darüber hinaus wurde wieder ein Kurz-Kickstarter angekündigt, ähnlich wie der D50 Kickstarter letztes Jahr.
Dieses Jahr geht es wohl um das Winter Holiday Module, ein Stufe 4 Abenteuer mit „Rubbel-Charakterbögen“. Genau, Rubbeln wie bei Rubbellosen:

Infos zum Modul gibt es hier: http://goodman-games.com/blog/2016/11/16/coming-soon-for-the-holidays/

[RSP Karneval] Digitale out-time Helferlein

Der RSP-Karneval „Quellcode, Binärcode und Fuzzylogic“ im letzten Monat hat sich um digitales im und um das Rollenspiel gedreht. Meinen Beitrag habe ich leider nicht rechtzeitig vollendet, da er aber nun schon angefangen war schieße ich den einfach mal verspätet raus.

Das Thema ist *hört, hört* Digitales zum DCC RPG und dabei speziell die digitalen out-time Helferlein von Purple Sorcerer Games.

Purple Sorcerer Games Logo

Hinter Purple Sorcerer Games steht Jon Marr, und neben den Tools – die ich hier vorstellen möchte – hat er mittlerweile auch eine Reihe DCC Abenteuer geschrieben.
Wer sich ein wenig mit dem DCC RPG befasst hat, ist wahrscheinlich auch schon über das eine oder andere Tool gestolpert, nichtsdestotrotz hier eine Übersicht.


0-Level Party Generator

Mit einem Klick lassen sich hier bis zu 50 Seiten mit je vier Charakterbögen erstellen, also bis zu 200 auf einen Schlag. Genug für eine ganze Reihe Trichter-Abenteuer.

Neben den Standard-Berufen gibt es Listen aus über 20 (überwiegend von Fans erstellten) DCC Settings um dafür passende Stufe-0-Charaktere erstellen zu können. Darüber hinaus lassen sich auch noch die Würfelmethode und die Optik anpassen.

Fun Fact: eine deutsche Version befindet sich wohl in Vorbereitung. Daumen hoch!


Upper Level Character Generator

Ähnlich wie das Tool oben, aber mit zusätzlichen Optionen für Level, Klasse, Gesinnung und Ausrüstung. Geplant ist wohl auch, dass für Zauberer direkt Sprüche mit generiert werden.


The Crawler’s Companion

DAS Tool schlechthin und sogar schon mit einem Ennie Award ausgezeichnet. Einfach nur genial, und das auch noch kostenlos und werbefrei!
Aber was ist das? Eine kurze Auflistung der Features von der Homepage:

  • Funky Dice Roller: d3-d100 and everything in between
  • Critical Hit Charts: All player and monster charts!
  • Failure Charts: Fumbles, corruptions, misfires, deity disapproval!
  • Rules Reference: Many topics available for quick reference.
  • Spell Reference and Resolution: Yep, they’re all there!
  • Generators: O-level characters, dragons, demons and swords!

Kurz gesagt also alles was man zum spielen braucht: alle Würfel, alle Tabellen, alle Zauber, sogar alle Tools der Website und auch noch Regelerläuterungen.

Als könnte es nicht besser sein, gibt es das ganze als Webversion, für iOS, für Android und für (Desktop-)Windows.

Also einfach nur eine riesige Empfehlung!


The Sorcerer’s Grimoire

Ein Tool um Zauberbücher für Kleriker, Elfen und Zauberer zu erstellen.Von Level 1 – 10 unter Berücksichtigung aller Modifikatoren, alternativ aber auch mit der Möglichkeit die Sprüche selbst auszuwählen. Das Ganze lässt sich dann als PDF (wahlweise mit Cover) herunterladen.

Zum Thema Magie gibt es auch noch den Mercurial Magic Generator – für Ergebnisse der Sprunghaften Magie – und einen Scroll Generator.


Monster Tools

Damit verbleiben noch drei Tools mit denen sich einzigartige Monster(-merkmale) erstellen lassen:


Wer die Sachen nutzt, und wem es das wert ist, der kann den Macher unterstützen, wahlweise mit dem Kauf von Abenteuern oder T-Shirts, oder mit einer kleinen Spende:


Support